Putzmittel in Milch: Mann verätzt sich den Rachen

Diese Milch kann Verätzungen verursachen.
Diese Milch kann Verätzungen verursachen.Bild: Hersteller, iStock
Ein Niederösterreicher musste bereits am Freitag schmerzhafte Bekanntschaft mit der verunreinigten Bio-Heumilch machen.

Am Dienstag hatte die Sennerei Zillertal KG Alarm geschlagen: Das Produkt "Bio Heumilch 3,6 Prozent Fett, längerhaltbar, 0,5 l" der Marke "Ein gutes Stück Heimat" wurde zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Milch mit Rückständen von Reinigungsmitteln verunreinigt ist – "Heute" berichtete.

Wie jetzt bekannt wurde, hatte sich ein Niederösterreicher bereits am Freitag Verätzungen im Mund- bzw. Rachenraum zugezogen. Walter Mittendorfer von der Lebensmittelkontrolle beim Amt der niederösterreichischen Landesregierung bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Kurier" gegenüber der APA.

Fast in ganz Österreich verkauft

Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Österreich fast in ganz Österreich (außer in Kärnten und der Steiermark) verkauft. Betroffen sind Kartons mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.10.2018.

Andere Packungsgrößen oder Produkte der Marke "Ein gutes Stück Heimat" sind nicht betroffen.

Die Produkte können auch ohne Kaufbeleg in allen Lidl-Filialen zurückgegeben, der Kaufpreis wird rückerstattet.

Eine kostenlose Hotline wurde unter 0800/500 810 eingerichtet und ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 17 Uhr erreichbar.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichVerletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen