Rufnummernmitnahme wird ab März 2016 billiger

19 Euro kostete bisher die Rufnummernmitnahme beim Wechsel des Mobilfunkanbieters. Das ändert sich ab März 2016, wie die Telekomregulierungsbehörde RTR bekanntgab. Dann sollen nur mehr zehn Euro für das Service fällig werden.

Wie RTR-Geschäftsführer Johannes Gungl in einer Aussendung vorrechnet, ersparen sich bei rund 200.000 Euro Rufnummermitnahmen im Jahr die Kunden so fast zwei Millionen Euro.

Nicht nur Private, auch Geschäftskunden profitieren: Unabhängig von der Anzahl der Rufnummern bei einem Vertrag muss nur noch für maximal 80 Rufnummern eine Mitnahmegebühr bezahlt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen