Ukraine entlarvt Top-Spion mitten in Selenskis Umfeld

Einer der russischen Agenten hat laut ukrainischen Angaben sogar im Generalstab gearbeitet. 
Einer der russischen Agenten hat laut ukrainischen Angaben sogar im Generalstab gearbeitet. SERGEI SUPINSKY / AFP / picturedesk.com
Spionage-Schlag gegen Putin: Die Behörden haben einen Agentenring ausgehoben. Einer von ihnen könnte sogar Präsident Selenski getroffen haben. 

Die ukrainischen Sicherheitsbehörden haben nach eigener Darstellung einen Ring russischer Agenten ausgehoben. Einer der Spione habe sogar im ukrainischen Generalstab gearbeitet, sagte Präsident Wolodimir Selenskis Berater Olexij Arestowytsch in der Nacht auf Montag nach Angaben der Agentur Ukrinform. Der Agent befand sich damit auch mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Nähe von Selenski. 

WEITERLESEN: Tag 68 des Krieges in der Ukraine – der Live-Ticker

Über die genaue Zahl der Mitglieder des Spionage-Rings machte er keine Angaben.

Arestowytsch nannte jedoch eines ihrer angeblichen Ziele. "Diese Genossen sollten ein Passagierflugzeug über Russland oder Belarus abschießen und anschließend die Ukraine dafür verantwortlich machen", sagte er.

Für diese Aktion sollten demnach Flugabwehrraketen aus ukrainischen Beständen eingesetzt werden.

Plan weckt Erinnerungen an Flugzeug-Abschuss 2014

Das weckt Erinnerungen an die 2014 im ukrainischen Luftraum abgeschossene Passagiermaschine der Malaysia Airlines MH17. 2018 war ein internationales Ermittlerteam zum Schluss gekommen, dass das Flugzeug mit einer aus Russland stammenden Luftabwehrrakete vom Typ Buk abgeschossen worden war.

Russland bestreitet jegliche Beteiligung am Abschuss und weigert sich, die Angeklagten auszuliefern. 298 Menschen wurden damals getötet, unter ihnen 196 Niederländer.

Ausländische Geheimdienste involviert?

Ob jetzt bei der angeblichen Enttarnung der russischen Spione ausländische Geheimdienste eine Rolle gespielt haben, bleibt unklar. Sicher ist, dass der amerikanische Geheimdienst kein Geheimnis draus macht, dass er die Ukrainer massiv mit Informationen ihrer Nachrichtendienste unterstützt.

Auch der britische Militärgeheimdienst ist sehr aktiv.

Ukraine-Krieg Tag 68 – das "Heute"-News-Video

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
UkraineUkraine-InvasionUkraine-KriegRusslandPutin EinmarschWladimir PutinVladimir PutinWolodimir Selenski

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen