Sadomaso-Sex liegt bei Singles voll im Trend

Bild: Fotolia

"Wärst du bereit für eine Dominanz-/Unterwürfigkeitsbeziehung?" Die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling zeigen, dass die große Mehrheit der Singles gelassen bis interessiert auf ein solches Angebot reagieren würde: Nur 5% der Männer und 15% der Frauen würden das Date sofort beenden.

zeigen, dass die große Mehrheit der Singles gelassen bis interessiert auf ein solches Angebot reagieren würde: Nur 5% der Männer und 15% der Frauen würden das Date sofort beenden.

31% der männlichen sowie 20% der weiblichen Befragten würden diesem Vorschlag sogar auf Anhieb zustimmen. Auch Sex beim ersten Date ist kein Tabubruch: Von 469 deutschsprachigen Singles würden 57% der Männer und 42% der Frauen mit einer Neueroberung ins Bett gehen, wenn sie sich gut dabei fühlten. Vor allem bei den Frauen darf es beim ersten intimen Kontakt gerne etwas härter zugehen: 64% möchten, dass sich der Partner beim Liebesakt nicht zurückhält.

Dies ist bei Männern weniger der Fall: 52% wünschen sich vielmehr zärtlichen und liebevollen ersten Sex. Dr. Wiebke Neberich, Diplom-Psychologin und wissenschaftliche Beraterin von eDarling, weiß: "Singles haben hohe Ansprüche an ihr Lebens- und Liebesglück. Offenheit und Spaß sind dabei ganz entscheidende Faktoren. So lange beide Partner sich einig sind und sich niemand gezwungen fühlt, sich im S/M-Bereich auszuprobieren, kann es gerade für frisch verliebte Paare eine intensive Erfahrung und ein enormer Vertrauensbeweis sein."

Fesselnde Momente für Singles Was noch bis in die 90er Jahre als Perversion verpönt war, ist heute keine Seltenheit mehr: Beinahe 20% der Befragten haben sich bereits im Sadomaso-Bereich versucht. 29% der Männer sowie 34% der Frauen würden gerne Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln. Handschellen und Peitsche im Schlafzimmer? Kein Grund zur Verwunderung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen