Salzburg provoziert Barca-Fans mit Tweet über Messi

Der Tweet von Red Bull Salzburg nach dem Barcelona-Aus von Lionel Messi.
Der Tweet von Red Bull Salzburg nach dem Barcelona-Aus von Lionel Messi.Imago Images, Twitter
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Nach dem Barcelona-Abgang von Lionel Messimeldete sich nun auch Red Bull Salzburg. 

Am Donnerstagabend hatten die Katalanen in sozialen Netzwerken bekannt gegeben, dass der Argentinier nicht mehr zu den "Blaugrana" zurückkehren wird. Messi hatte seinen Vertrag mit Ende Juni auslaufen lassen. Aufgrund "struktureller und finanzieller Hindernisse" habe man mit dem sechsfachen Weltfußballer keinen neuen Vertrag abschließene können, obwohl sich beide Seiten eigentlich einig waren, wie Barca betonte. 

Salzburg provoziert mit Messi-Posting

Auf das Twitter-Posting reagierte auch Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg, konnte sich nach dem sensationellen 2:1-Erfolg gegen die Katalanen in einem Testspiel am Mittwoch einen Seitenhieb nicht verkneifen. 

"Es sieht so aus, als hätte Messi die Niederlage des FC Barcelona am Mittwoch gesehen und danach gesagt: ,Nein, nicht mehr´", hatten die Mozartstädter provokant gepostet. 

Eine Meldung, die gerade bei den treuen Barca-Fans alles andere als gut ankam. "Euer Klub existiert nur wegen eines Energydrinks. Ihr werdet nie so groß werden wie Barcelona", schrieb einer, ein anderer ergänzte: "Ich hoffe, ihr erlebt denselben Schmerz, den wir erleben. Oh, wartet. Ihr verkauft Spieler, bevor die Fans sie wirklich lieben können." Ein anderer schrieb einfach nur in Richtung Salzburg: "Ihr habt gerade meinen Respekt verloren." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC BarcelonaLionel MessiFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen