Falthandy von Samsung kostet knapp 2.000 Dollar

Der Hersteller Samsung hat im Rahmen seines Unpacked-Events ein Luxus-Falthandy vorgestellt. Hier gibt's alle Details.

Die Katze ist aus dem Sack: Das Falthandy von Samsung heißt Galaxy Fold. Das Gerät wird wie ein Schmetterling der Länge nach gefaltet.

Das Galaxy Fold hat ein 4 Zoll Display (zusammengeklappt) und ein 7,3 Zoll Display im ausgeklappten Zustand. Das Scharnier, an dem das Gerät gefaltet wird, soll "mehrere hundertausend Mal" geschlossen und wieder geöffnet werden können. Es wurde aus mehreren ineinandergreifenden Zahnrädern entwickelt. Der gesamte Mechanismus ist im Gehäuse versteckt.

Drei Apps gleichzeitig

Dank dem großen Display können Nutzer bis zu drei Apps gleichzeitig nutzen. Das Fold soll 512 GB Speicher erhalten. Das Gerät gibt es auch mit einer 5G Version, es kostet bis zu 1.980 US-Dollar. Damit ist es definitiv im Luxussegment angesiedelt. Die Veröffentlichung erfolgt im zweiten Quartal 2019.

Das Falthandy Fold läutet laut Samsung-Electronics-CEO DJ Koh die nächste Dekade für die Galaxy-Serie ein. Mit dem Fold habe man das Display von Grund auf neu erfunden. Das Fold hat sechs Kameras. Drei auf der Rückseite, zwei auf der aufgeklappten Innenseite und eine auf der Front. Mit Multitasking kann man beispielsweise während eines Videoanrufs andere Anwendungen parallel nutzen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaHardwareSmartphoneSamsung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen