Sarah Harrison hat dank "Burger King" Silikonbrüste

Sarah Harrison (früher Nowak) ist eine erfolgreiche Influencerin. Seit 2017 ist sie mit dem Fitness-Star Dominic Harrison verheiratet.
Sarah Harrison (früher Nowak) ist eine erfolgreiche Influencerin. Seit 2017 ist sie mit dem Fitness-Star Dominic Harrison verheiratet.Photo Press Service
Influencerin Sarah Harrison enthüllte in ihrer Instagram-Story, wie sie sich ihre operierten Brüste finanziert hat. 

Wir wissen, wo Sarah Harrison einkaufen geht, was sie gerne isst und was sie am liebsten mit ihren Kindern unternimmt. Auf Instagram gibt die erfolgreiche Influencerin mit über 2,7 Millionen Followern regelmäßig Einblicke in ihr Privatleben. Doch wie tickt sie eigentlich wirklich und was wissen ihre Fans über sie noch nicht? Eine Antwort darauf lieferte sie nun sie auf Instagram.

So tickt Sarah Harrison

In "8 Fakten über mich" erzählt sie zum Beispiel, dass sie ein "sehr emotionaler Mensch ist, der schnell zum Weinen anfängt". Ein anderer Fun-Fact über Harrison: "Ich muss einfach immer meine Haare toupieren, da ich mich sonst einfach nicht wohl fühle."

So finanzierte sich Harrison ihre Brüste

Auch ihre Silikonbrüste sind ein Thema. Die 30-Jährige verrät, wie sie sich ihre Fake-Oberweite finanziert hat – und zwar mit der Hilfe einer bekannten Fast-Food-Kette: "Ich habe meinen erstes Arbeitsjahr bei Burger King verbracht und mir damit meinen Urlaub und meine Brüste finanziert."

Das erste Mal hat sich die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin kurz nach ihrem 18. Geburtstag unters Messer gelegt. Sie habe in ihren jungen Jahre viel Gewicht verloren und sei mit ihrem Dekolleté unzufrieden, erklärte sie damals. Im April 2015 ließ sie sich ihre Brüste erneut vergrößern. 

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen