Aus für "Promis unter Palmen": "Sat.1 verändert sich"

Kate Merlan, Calvin Kleinen, Emmy Russ, Willi Herren, Giulia Siegel, Chris Töpperwien, Katy Bähm, Melanie Müller, Patricia Blanco, Henrik Stoltenberg, Elena Miras, Prinz Marcus v. Anhalt bei "Promis unter Palmen" 2021
Kate Merlan, Calvin Kleinen, Emmy Russ, Willi Herren, Giulia Siegel, Chris Töpperwien, Katy Bähm, Melanie Müller, Patricia Blanco, Henrik Stoltenberg, Elena Miras, Prinz Marcus v. Anhalt bei "Promis unter Palmen" 2021Sat.1
Homophobe Sager, Drogen am Set und Mobbing: Die letzte Staffel "Promis unter Palmen" sorgte für Aufsehen. Jetzt wird die Show endgültig eingestellt.

Nach "Plötzlich arm, plötzlich reich" wird nun auch "Promis unter Palmen" eingestellt! ProSieben- und Sat.1-Sprecher Christoph Körfer erklärte gegenüber "Bild": "Es wird keine weitere Staffel von 'Promis unter Palmen' geben. Wir sind überzeugt: Gutes Reality-TV ist hervorragende Fernsehunterhaltung. Aber 'Promis unter Palmen' passt nicht mehr zu uns." 

Homophobe Sprüche und Mobbing

Prinz Marcus von Anhalt hatte in der ersten Folge mit seinen homophoben und menschenverachtenden Sprüchen für Aufregung gesorgt. In der darauffolgenden Episode gab es auch dann noch einen Mobbing-Skandal. Sat.1 entschied, die restlichen Sendungen nicht mehr zu zeigen, als Teilnehmer Willi Herren plötzlich verstarb. 

Skandal um "Plötzlich arm, plötzlich reich"

Nur wenige Wochen später hagelte es erneut Kritik für den Sender. Diesmal ging es um die Reality-TV-Show "Plötzlich arm, plötzlich reich". Malle-Star Ikke Hüftgold behauptete, Sat.1 und die Produktionsfirma hätten schwere Traumata minderjähriger Protagonisten wissentlich ignoriert.

Laut "DWDL" hat der neue Senderchef Daniel Rosemann die Entscheidung getroffen, die beiden Shows abzusetzen. Sat.1 "wird sich verändern", heißt es. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sat1Homophobie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen