"Scheich"-Verbot im Fußballstadion

Einige Newcastle-United-Fans kamen mit Tuch am Kopf.
Einige Newcastle-United-Fans kamen mit Tuch am Kopf.Reuters
Dutzende Newcastle-United-Fans kamen am Wochenende als Scheichs verkleidet ins Fußballstadion. Nun äußerte sich der Verein dazu. 

Seit der Übernahme ihres Vereins Newcastle United durch den staatlichen Fonds Saudi-Arabiens sind Tausende Fans total aus dem Häuschen. Beim ersten Premier-League-Spiel am vergangenen Wochenende kamen Anhänger als Scheichs verkleidet – mit weißer Robe und Geschirrtüchern auf dem Kopf. Einige Zuschauer hatten sogar die Fahne Saudi-Arabiens dabei.

Fans trugen "arabische Kleidung" – dem Verein ist das ein Dorn im Auge.
Fans trugen "arabische Kleidung" – dem Verein ist das ein Dorn im Auge.Reuters

Verkleidungen künftig verboten 

Das ist dem Klub ein Dorn im Auge: Fans werden jetzt ersucht, bei Stadionbesuchen auf das Tragen "arabischer Kleidung oder im Nahen Osten üblicher Kopfbedeckungen zu verzichten – falls sie diese Kleidung normalerweise nicht tragen würden".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballWeltGroßbritannienSaudi-Arabien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen