Scheich zahlt Fans Reise zum Champions-League-Finale

Manchester-City-Besitzer Scheich Mansour
Manchester-City-Besitzer Scheich Mansourreuters
Am 29. Mai steigt das Champions-League-Finale zwischen Manchester City und Chelsea in Porto. Für die City-Fans wird es eine billige Reise.

Beide Mannschaften dürfen je 6.000 Zuschauer mit ins Stadion bringen. Für Manchester City geht es um den ersten Champions-League-Titel der Klubgeschichte. Besitzer Scheich Mansour erfreut die Fans der Truppe von Pep Guardiola im Vorfeld mit einer netten Geste: Die Reisekosten nach Portugal werden vom Klub übernommen.

"Tausende von City-Fans werden von der Initiative profitieren, die den finanziellen Druck in Zeiten der Pandemie etwas lindern soll", heißt es in einer Aussendung des Klubs. "Die durch COVID gestiegenen Kosten in Verbindung mit den notwendigen aber teuren PCR-Tests hätten den Trip für viele Anhänger unmöglich gemacht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportChampions LeagueManchester CityFC ChelseaPorto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen