Schlammschlacht! Clip von Profi-Keeper geht um die Welt

Daniel Guimarães wälzte sich im Schlamm.
Daniel Guimarães wälzte sich im Schlamm.Screenshot
Daniel Guimarães wälzte sich vergeblich im Schlamm. Er verliert mit Funchal gegen den portugiesischen Top-Klub Sporting unter widrigen Bedingungen.

In Österreich nennt man so etwas wohl "Gatschkickerl", in Portugal geht diese Schlammschlacht als Erstligamatch durch. Am Freitag musste sich Funchal im Heimspiel gegen Sporting Lissabon mit 0:2 geschlagen geben. Der Untergrund war dabei vom Regen derart durchnässt, dass Heimgoalie Daniel Guimarães den Platz mit einer Schicht Schlamm bedeckt verließ.

Seine Abwehr ließ ihn zwei Mal im Regen stehen. Nuno Santos und Jovane Cabrera trafen für die Gäste, den portugiesischen Tabellenführer. Nacional Funchal rangiert nach 13 Spieltagen mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz an elfter Stelle – also im Mittelfeld der Liga Nos.

Das Highlight der Partie war keiner der Treffer sondern ein kurzer Clip von Keeper Guimarães, der mit einer Abwehr um die Welt geht. Bei seiner Parade rutschte er durch den Fünfmeterraum. Als er aufstand war er kaum wiederzuerkennen. Sein Gesicht war vollständig mit der nassen Erde bedeckt. Der 33-Jährige musste sich sichtlich bemühen, die Konzentration aufrecht zu erhalten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:
FussballPortugal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen