"Schlecht gespielt": TV-Seher meckern über Tamara-Panne

Tamara zerbricht bei "Mein Gemeindebau" wertvolle Gläser. Vielen Zuschauern war diese Pechsträhne aber zu offensichtlich gestellt.
Tamara zerbricht bei "Mein Gemeindebau" wertvolle Gläser. Vielen Zuschauern war diese Pechsträhne aber zu offensichtlich gestellt.ATV
In der neuen "Gemeindebau"-Folge hinterließ ATV-Unikum Tamara viele Scherben. Die Pechsträhne wollen ihr die Fans aber nicht wirklich abkaufen.

ATV-Promi Tamara hat ihr Publikum fest im Griff. Die Fan-Favoritin aus der TV-Reihe "Mein Gemeindebau" hat sich vor allem in den sozialen Netzwerken zu einem unbestrittenen Publikumsliebling gemausert. So vergeht mittlerweile keine Folge mehr, nach der die schrägen Abenteuer der Kultmieterin keinen digitalen Beifall und begeisterte Kommentare abstauben. Doch nach Tamaras Versuch, in der vergangenen Episode als Putzfee durchzustarten, mischt sich auch Skepsis unter das Publikumslob.

>> Highlights aus der MEIN GEMEINDEBAU-Folge <<

Scherben-Panne "sehr schlecht gespielt"

Für viele war Tamaras Scherben-Desaster, das sie in der Wohnung ihrer neuen Arbeitgeberin anrichtete, zu offensichtlich für die Kamera inszeniert. "Wenn das ned gestellt war heiß i Hugo", kommentiert ein Zuseher auf Facebook die klirrende Gläser-Panne. "Komischerweise zeigen sie nur ihr Gesicht", fällt ihm ebenfalls auf und bemerkt: "Man sieht nicht wie die Gläser umfallen." Für ihn ein klarer Fall eines verhunzten Reality-TV-Drehbuchs, das außerdem "sehr schlecht gespielt" war.

Diese Meinung teilt auch eine weitere Userin: "Ja, ein bissl schlecht gescripted war das schon", gibt sie in ihrem Kommentar zu, geht mit der Szene dann aber nicht allzu hart ins Gericht: "Aber trotzem lustig", freut sie sich über die Tollpatschigkeit des "Gemeindebau"-Unikums. "Pflichttermin jeden Donnerstag", verkündet ein anderer Fan ebenfalls, obwohl für ihn "die Szene mit den Gläser zerbrechen" ebenfalls "eindeutig gestellt" war.

Bekommt Tamara eine eigene Sendung?

Und auch wenn die Scherben Tamara kein Glück in ihrem neuen Job gebracht haben, bleibt ihr Sympathie-Stellenwert bei den Zuschauern dennoch ungebrochen. Neben den kleinen Meckereien über die zu offensichtliche Pechsträhne werden nämlich in vielen Kommentaren immer wieder Stimmen laut, die ein eigenes Format für den "Gemeindebau"-Star fordern. Schließlich schaue man die Sendung "nur wegen ihr", ist man an anderer Stelle felsenfest überzeugt und erntet dafür zahlreiche Likes.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ATV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen