Vor diesen Insekten musst du dich zu Hause hüten

Die Schmetterlingsmücke lebt im Haushalt gerne in der Nähe von Abflussrohren oder Toiletten. An sich ist sie nicht gefährlich, kann es aber schnell werden.
Die Schmetterlingsmücke mag im ersten Moment zwar einen netten Namen haben und auch herzig aussehen, mit dem Insekt ist aber dennoch nicht zu spaßen.

Die auch Schmetterlingsfliegen genannten Mücken fühlen sich bei fast jedem Klima wohl und halten sich daheim meist im Badezimmer auf.

Da die Tiere aber schlecht fliegen können, sitzen sie oft in der Nähe von Abflussrohren oder auch der Toilette. Zudem ernähren sie sich vorwiegend von Hautschuppen, Speichelresten oder kleinen Haaren.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Überträger von Bakterien und Keimen

An sich sind die winzigen, Schmetterlingen ähnelnden Insekten für uns Menschen auch nicht gefährlich, können aber schnell zu einer echten Gefahr werden.

Der Grund: Die Schmetterlingsmücke kommt durch ihren Lebensraum mit Bakterien in Berührung und kann so zum potentiellen Überträger von Keimen werden.

Daher solltest du die Tiere in der Wohnung unbedingt meiden und ihnen besser aus dem Weg gehen. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsTiereInsekten

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren