Schmuck-Räuber mit eingefallenem Gesicht gesucht

Bild: LPD Steiermark

Die Landespolizeidirektion Steiermark sucht derzeit zwei Einbrecher, die in einer Wohnung in Graz vor zwei Wochen Schmuck gestohlen haben sollen. Von einem gibt es nun ein Phantombild.

Die zwei Unbekannten stiegen am 16. Februar in eine Wohnung in der Grazer Eisteichgasse ein, indem sie die Balkontür aufbrachen. Sie packten ihre Beute, Schmuck, in einen Rucksack.

Doch der 26-jährige Besitzer der Wohnung überraschte die Einbrecher und verfolgte sie, als sie die Flucht ergriffen. Schnappen konnte er sie nicht, sie entkamen mit ihrer Beute.

Der Bestohlene beschrieb den ersten Täter als einen etwa 30 bis 35 Jahre alten Mann, der zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß ist. Er wiegt etwa100 kg, bei korpulenter Statur. Er hat einen dunklen Teint, kurze, dunkle Haare und dunkle Augen. sein Gesicht ist etwas eingefallen und er sprach mit tiefer Stimme. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Haube mit Rand.

Über den zweiten Täter ist weniger bekannt. Er soll ebenfalls 1,75 bis 1,80 m groß sein, aber schlanker und sportlicher als sein Komplize. Bei beiden wird vermutet, dass sie aus Südeuropa stammen.

Hinweise nimmt die LPD Steiermark unter der Telefonnummer 05 9133/60-1133 entgegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen