Wetter

Schnee in Wien! Karte zeigt, welche Bezirke weiß werden

Wien steht ein Winter-Wochenende bevor. Die Kälte-Keule sorgt für frostige Temperaturen, aus Regen wird jetzt auch in der Hauptstadt weißer Schnee.

Wintereinbruch: der erste Schnee in Wien. Symbolbild
Wintereinbruch: der erste Schnee in Wien. Symbolbild
Willfried Gredler-Oxenbauer / picturedesk.com

Die russische Kälte-Keule hämmert jetzt die Temperaturen Richtung Gefrierpunkt: "In der Nacht zum Samstag strömt von der Slowakei und Tschechien her kontinentale Kaltluft ein", prognostizieren die Experten von "Alpinwetter". Sie sehen bereits ein weißes Winterkleid über Wien und Niederösterreich voraus: "Der Regen geht in Wien und Niederösterreich immer mehr in Schnee über."

Wie das neue  Super HD-Modell der Meteorologen zeigt, könnten am Samstagmorgen vor allem in den westlichen und nördlichen Außenbezirken Richtung Wienerwald "1 bis 3 cm Schnee liegen":

1/5
Gehe zur Galerie
    Die Kälte-Keule bringt in der Nacht von Freitag auf Samstag Schneefall (blau) bis nach Wien. Im Bild die Prognose für 19.11. 0 Uhr.
    Die Kälte-Keule bringt in der Nacht von Freitag auf Samstag Schneefall (blau) bis nach Wien. Im Bild die Prognose für 19.11. 0 Uhr.
    Kachelmannwetter.com

    "Ein zarter Gruß vom Winter könnte sich auch im östlichen Flachland und Wien ausgehen", rechnet auch UBIMET-Meteorologe Konstantin Brandes gegenüber "Heute" vor. "In Wien könnte sich in den höher gelegenen westlichen Außenbezirken eine dünne Schneedecke von 1 cm ausgehen, zumindest etwas Gatsch."

    Nicht von Dauer

    Liegen bleiben dürfte von der weißen Pracht aber kaum etwas, dafür sind die Böden in der Stadt meist noch zu warm. Höhere Chancen für eine dünne Schneedecke bestünden laut dem Experten im Wienerwald, in den Voralpen Niederösterreichs und ganz besonders in den Hochlagen des Wald- und Weinviertels, wo durchaus um 5 cm möglich seien.

    Errechnete Schneehöhe am Samstag, 9 Uhr morgens, in Wien.
    Errechnete Schneehöhe am Samstag, 9 Uhr morgens, in Wien.
    Kachelmannwetter.com

    Wie heftig die Kälte-Keule den Nordosten des Landes trifft, zeigt auch die Modellrechnung für das gesamte Bundesgebiet. Darauf ist die Kaltfront deutlich zu sehen. Besonders im Wald- und Weinviertel wird demnach mit Schneefall gerechnet:

    1/6
    Gehe zur Galerie
      Erster Schnee bis ins Flachland am 19. November 2022. Die Grafik zeigt die zu erwartenden Schneehöhen.
      Erster Schnee bis ins Flachland am 19. November 2022. Die Grafik zeigt die zu erwartenden Schneehöhen.
      UBIMET

      Prognose-Überblick

      Am Donnerstag fällt vom Bodensee bis ins Wald- und Mostviertel ab und zu ein wenig Regen bzw. nur im Hochgebirge auch Schnee. Weiter östlich und südlich bleibt es überwiegend trocken, Nebelfelder und hochnebelartige Restwolken machen aber oft nur zögerlich der Sonne Platz. Die besten Chancen für ein paar sonnige Stunden bestehen von der Silvretta bis in die Tauernregion. Von Ost nach West liegen die Höchstwerte zwischen 5 und 14 Grad.

      Freitag trüb und oft nass

      Der Freitag beginnt in der Osthälfte noch meist trocken, die Sonne zeigt sich aber nur noch selten und im Laufe des Tages setzt verbreitet Regen ein. Im Westen regnet es von Beginn an häufig und oberhalb von 1000 bis 1300 m fällt Schnee. Am Abend mischen sich im Nordosten allmählich bis in tiefe Lagen Schneeflocken dazu. Am ehesten trocken bleibt es vom Klagenfurter Becken bis ins Südburgenland, hier hält sich aber zäher Hochnebel. Die Temperaturen kommen nicht mehr über 4 bis 11 Grad hinaus.

      Die Kälte-Keule sorgt für einen Temperatursturz in Mitteleuropa.
      Die Kälte-Keule sorgt für einen Temperatursturz in Mitteleuropa.
      UBIMET

      Winter-Wochenende

      Am Samstag überwiegen an der Alpennordseite die Wolken, vor allem im Oberen Mühl- und Waldviertel sowie am Alpenostrand fällt zeitweise etwas Schnee. Sonst bleibt es meist trocken, inneralpin und im Süden zeigt sich auch ab und zu die Sonne. Die Höchstwerte liegen im Westen und Süden zwischen 2 und 10 Grad, im Nordosten verharren sie sogar tagsüber um den Gefrierpunkt – regional steht ein sogenannter Eistag bevor.

      Der Sonntag zeigt sich im Norden und Osten von seiner winterlichen Seite mit ein paar Schneeflocken bis ins Flachland, im Südosten mischt sich in den Niederungen Regen dazu. Weiter westlich bleibt es tagsüber meist trocken, in Vorarlberg und Tirol scheint abseits lokaler Nebelfelder sogar zeitweise die Sonne. Am Abend fällt dann hier etwas Regen und oberhalb von rund 1000 bis 1300 m Schnee. Von Nordost nach Südwest liegen die Höchstwerte zwischen -1 und +8 Grad.

      Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

      1/57
      Gehe zur Galerie
        <strong>19.04.2024: Tragödie bei Sabitzer – Sohn seiner Verlobten tot!</strong>&nbsp;Schreckliche Nachrichten aus Deutschland. Katja Kühne, TV-Star und Verlobte von BVB-Star Marcel Sabitzer, trauert um ihren erwachsenen Sohn Lucas. <a data-li-document-ref="120031870" href="https://www.heute.at/s/tragoedie-bei-sabitzer-sohn-seiner-verlobten-tot-120031870">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031584" href="https://www.heute.at/s/sexsuechtiger-aus-wien-hatte-seit-2018-keinen-sex-mehr-120031584"></a>
        19.04.2024: Tragödie bei Sabitzer – Sohn seiner Verlobten tot! Schreckliche Nachrichten aus Deutschland. Katja Kühne, TV-Star und Verlobte von BVB-Star Marcel Sabitzer, trauert um ihren erwachsenen Sohn Lucas. Die ganze Story hier >>>
        Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com