Schon 315 Virus-Tote in Österreich

Über 13.200 Personen haben sich bisher mit dem Coronavirus in Österreich angesteckt. Auch die Zahl der Todesfälle ist wieder gewachsen.
In der Nacht auf Freitag ist die Zahl der Infizierten in Österreich erneut gestiegen. Mittlerweile haben sich über 13.200 Personen im Land mit dem Virus infiziert.

Laut dem amtlichen Covid-19-Dashboard des Gesundheitsministeriums haben sich bisher 13.248 Personen (Stand 6.00 Uhr) mit Corona angesteckt. 1.086 Menschen liegen im Spital, 266 auf der Intensivstation.

Die Zahl der Todesfälle ist in den letzten Tagen drastisch gestiegen. Mittlerweile sind 315 Personen in Österreich an dem Virus verstorben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Tirol bleibt Corona-Hotspot

Die meisten Erkrankungen durch das Coronavirus gibt es weiterhin in Tirol, hier sind bereits über 3.000 bestätigte Fälle gemeldet (3.045). In Niederösterreich (2.176) und Oberösterreich (2.085) ist die Zahl der Kranken ebenfalls gestiegen.

In der Steiermark leiden 1.468, in Salzburg 1.143, in Vorarlberg 801, in Kärnten 366 und im Burgenland 246 Personen an Covid-19. Mittlerweile wurden 126.287 Testungen in Österreich durchgeführt.

5.240 Personen (Stand 9. April) haben das Virus besiegt und sind genesen. Die Aufteilung nach Bundesländern: Burgenland (81), Kärnten (173), Niederösterreich (747), Oberösterreich (1.075), Salzburg (432), Steiermark (367), Tirol (1.552), Vorarlberg (509), Wien (304).

Alle Artikel und Entwicklungen zum Coronavirus auf einen Blick >





Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichKrankheitVirusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen