Schrumpft der Penis ab dem Alter von 40?

Bei so manchem Mann wird die Vorstellung, dass sein "bestes Stück" mit steigendem Alter schrumpft, zu Panik führen. "Heute" klärt auf, wie man damit umgeht.
Das Verhältnis eines Mannes zu seinem "besten Stück" ist mit vielen Komplexen aufgeladen. Besonders die Austattung in Bezug auf Größe bzw. Länge kratzt immer wieder gern am Ego des Mannes.

Die Aussicht, dass der Penis ab dem 40. Lebensjahr gar schrumpfen könnte, sorgt wohl bei einigen für Entsetzen. Aber stimmt das wirklich?

Im Alter verändert sich der Sex vor allem bei Männern. Der Penis verändert sich zumindest in den späteren Jahren. Bei älteren Herren wird der Penis oft nicht mehr so steif wie in jungen Jahren, wodurch er im erigierten Zustand kleiner wirkt.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Manche Forscher sagen aber, dass der Penis wirklich schrumpft. Das hängt demnach vor allem mit der Elastizität des Schwellkörper-Gewebes im Penisschaft zusammen.

Erektionsstörungen

Auch Erektionsstörungen im Alter können eine Rolle spielen. Das kann mit mangelnder Durchblutung zusammenhängen, aber auch mit Herzerkrankungen.

Zuletzt können "Penisprobleme" im Alter auch psychische Gründe haben. Stress, Angst oder gar Depressionen wirklich sich abträglich auf das Sexualleben aus.

Was kann man(n) tun?



Das Alter kann man nicht aufhalten. Somit sind Gegenmaßnahmen nur bedingt möglich. Was aber hilft: Sport, gesunde Ernährung und natürlich Sex.

(red)
TimeCreated with Sketch.; Akt:
Love

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren