Statt Schwammerl findet Mann gestohlenen Tresor

Die Feuerwehr Wattenberg musste zur Bergung anrücken.
Die Feuerwehr Wattenberg musste zur Bergung anrücken.Bild: Zoom-Tirol
Ein Schwammerlsucher hat bei Wattenberg einen Tresor im Wald entdeckt. Es stellte sich heraus, dass dieser bei einem Einbruch vor zwei Wochen gestohlen worden war.
Ein Schwammerlsucher hat am Dienstag einen ungewöhnlichen Fund in einem Waldstück oberhalb von Wattenberg im Tiroler Unterland gemacht. Anstelle von köstlichen Pilzen entdeckte der Mann rund 50 Meter unterhalb einer Straße einen Tresor und alarmierte sofort die Polizei.

Die Feuerwehr Wattenberg rückte an, um den rund 100 Kilogramm schweren Geldschrank aus dem steilen, unwegsamen Gelände zu bergen.

"Wir konnten den Safe mittlerweile einem Einbruchsdiebstahl am 31. Juli in Münster (Bezirk Kufstein, Anm.) zuordnen", erklärt Polizeisprecher Stefan Eder gegenüber der "Kronen Zeitung".

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine unbekannte Täterschaft hatte damals nachts den Notausgang eines Betriebsbüros aufgebrochen und durchsucht, bis sie auf den Tresor stieß. Darin waren Bargeld und Gutscheine verwahrt. Die Schadenssumme dürfte fünfstellig sein. Von dem/den Einbrecher/n fehlt immer noch jede Spur.

Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WattenbergNewsTirolEinbruchRaub/Diebstahl

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema