Schwarzenegger: Das war heute Morgen besser als Kaffee

Mitglieder der FF Süßenbrunn, der FF Breitenlee, des KHD Wien sowie Vertreter des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes mit Arnold Schwarzenegger
Mitglieder der FF Süßenbrunn, der FF Breitenlee, des KHD Wien sowie Vertreter des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes mit Arnold SchwarzeneggerFEUERWEHR.AT
Arnold Schwarzenegger traf am Freitag Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Wien. Deren Einsatz wird im Klimawandel immer wichtiger.

Klimawandel heißt nicht nur, dass es heißer wird, mehr Waldbrände entstehen, mehr Feuer gelöscht werden müssen. Klimawandel heißt auch, dass deutlich mehr Elementarereignisse vorkommen. Bei heftigen Gewittern, überflutenden Kellern, Hochwasser, Murenabgängen und so weiter. Immer steht die Feuerwehr im Einsatz.

Neben den Berufsfeuerwehren besteht die Österreichische Feuerwehr vor allem aus Freiwilligen. Die Basis ist das Ehrenamt, 99 Prozent der Feuerwehrmitglieder leisten diese Tätigkeit ohne Bezahlung. Auch Arnold Schwarzenegger wurde "immer wieder von den fantastischen Feuerwehrleuten inspiriert", erzählt er am Freitag bei einem Treffen mit Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren in Wien.

Besser als Kaffee

Seine Wahlheimat Kalifornien ist – jetzt gerade und immer wieder – von heftigen Waldbränden geplagt. Der hohe Stellenwert eines guten und funktionierenden Feuerwehrsystems ist ihm deswegen bestens bewusst. "Danke, dass IHR euch die Zeit genommen habt", richtet er den Männern deswegen aus.

"Mit euch allen zu reden war heute Morgen besser als Kaffee."

Die Mitglieder des KHD (Katastrophenhilfsdienst) Wien sowie der Freiwilligen Feuerwehren Süßenbrunn und Breitenlee, als auch Vertreter des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) nutzten die Gelegenheit dieses Treffens, um auf die Tätigkeiten der österreichischen Feuerwehren aufmerksam zu machen.

"Die Häufigkeit und Intensität von Elementarereignissen nimmt jährlich zu. Innerhalb weniger Tage rücken Österreichs Feuerwehren parallel zu Waldbränden, Unwettern, Hochwasser und Murenabgängen aus. Das begrenzt sich nicht mehr auf die klassische Unwetter- oder eine zeitlich definierte Waldbrandsaison, sondern zieht sich über das ganze Jahr, ohne Pausen", so ÖBFV-Generalsekretär Raphael Koller.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Arnold SchwarzeneggerFeuerwehrWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen