Schwarzes Loch hat Heißhungerattacken

Forscher rätseln über ein Schwarzes Loch in der Milchstraße, dass heller ist als frühere Messungen ergeben.
Das Schwarze Loch Sagittarius A* scheint ein Festmahl zu veranstalten. Forscher können sich nicht erklären, woher seine Leuchtintensität kommt.



Bei einem Ausbruch im vergangenen Mai leuchtete es doppelt so stark wie in den letzten 24 Jahren, wie Wissenschaftler der University of California in Los Angeles beobachteten. Eigentlich ist ein Schwarzes Loch nicht sichtbar, lediglich die Materie,die es verschlingt. Deswegen glauben die Forscher, dass es besonders viel Materie "verspeist" hat. „Wir wissen nicht, was dieses große Festmahl antreibt", sagt UCLA-Forscherin Andrea Ghez. Es wäre möglich, dass Sgr A* in eine neue Phase eintritt, ergänzt ihr Kollege Mark Morris.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die andere Möglichkeit wäre, dass es sich um einen großen Haufen an Asteroiden und Klumpen handeln, die aus interstellarem Gas bestehen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Science