Verätzungen

Schwefelsäure-Austritt: ÖBB-Mitarbeiter (28) verletzt

Aus einem Kesselwagen trat Schwefelsäure aus und verätzte einen jungen ÖBB-Mitarbeiter an der Hand. Ein Großeinsatz folgte.

Newsdesk Heute
Schwefelsäure-Austritt: ÖBB-Mitarbeiter (28) verletzt
Der Vorfall ereignete sich auf einem Tiroler Verschiebebahnhof (Symbolbild).
Getty Images

Am Montag gegen 20 Uhr kam es in Hall in Tirol beim Verschiebebahnhof in der Essacherstraße zu einem Schwefelsäureaustritt aus einem Kesselwagen.

Der Vorfall passierte, als ein 28-jähriger ÖBB Mitarbeiter gemeinsam mit einem anderen Mitarbeiter einen Kesselwagen von Westen in Richtung Osten verschob. Vom Tankwagen tropfte eine Flüssigkeit, mit der der 28-Jährige in Berührung kam. Er zog sich dabei Verätzungen an der Hand zu.

Großeinsatz

Unmittelbar nach dem Vorfall wurde der Notruf abgesetzt. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurde der Österreicher in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Im Einsatz standen 45 Mann der Feuerwehr Hall i. Tirol mit sieben Fahrzeugen, zwei Mann des Landesfeuerwehrverbandes Tirol für Gefahrgut, zwei Gefahrengutbeauftragte der ÖBB, der ÖBB-Einsatzleiter, zwei Rettungssanitäter sowie vier Beamte der Polizei.

1/75
Gehe zur Galerie
    <strong>13.06.2024: 149-Euro-Rechnung! Wiener vergeht (fast) das Lachen.</strong> In Kroatien explodieren die Preise. Ein "Heute"-Leser versuchte seinen Ärger über eine Restaurant-Rechnung auf Lošinj mit Humor zu überspielen. <a data-li-document-ref="120041807" href="https://www.heute.at/s/149-euro-rechnung-wiener-vergeht-fast-das-lachen-120041807">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877"></a>
    13.06.2024: 149-Euro-Rechnung! Wiener vergeht (fast) das Lachen. In Kroatien explodieren die Preise. Ein "Heute"-Leser versuchte seinen Ärger über eine Restaurant-Rechnung auf Lošinj mit Humor zu überspielen. Die ganze Story hier >>>
    "Heute"-Montage Dalibor Brlek / dpa Picture Alliance / picturedesk.com, Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 28-jähriger ÖBB-Mitarbeiter wurde bei einem Schwefelsäureaustritt in Hall in Tirol verletzt, als er einen Kesselwagen verschob
    • Er erlitt Verätzungen an der Hand und wurde in die Klinik Innsbruck gebracht, während ein Großeinsatz mit Feuerwehr, Rettung und Polizei stattfand
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema