Schweizer Ski-Ass schon wieder schwer am Knie verletzt

Danioth
DaniothGEPA
Am Wochenende startet der Ski-Weltcup in Sölden. Bitter: Die Schweizer Ski-Hoffnung Aline Danioth verletzte sich - wieder einmal - schwer am Knie.

Die Schneekontrolle fiel positiv aus, der Wetterbericht fällt verhalten positiv aus: Am Wochenende startet am Rettenbachferner in Sölden der Ski-Weltcup. Zwei Riesentorläufe am selektiven Hang stehen am Programm, Samstag fahren die Damen, Sonntag die Herren.

Das Schweizer Ski-Team, das Österreich wieder die Nummer-1-Position streitig machen will, muss kurz vor dem Saisonstart einen Rückschlag hinnehmen: Slalom-Hoffnung Aline Danioth verletzte sich beim Training schwer. Die 24-Jährige zog sich wohl einen Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung zu.  

Wieder ist das rechte Knie betroffen. Im letzten Winter zerfetzte sich Danioth beim Parallel-Riesenslalom von Sestriere (ITA) das rechte Knie. Sie kämpfte sich nach der Operation zurück, wollte ihr Comeback geben - jetzt der nächste Rückschlag. Die Schweizerin kennt das Gefühl: Es ist Danioths fünfte schwere Verletzung in den letzten vier Jahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen