Schwiegermutter mit Tod gedroht: Haft für Jungvater

Bild: Daniel Schaler

Vorweihnachtliche Familienidylle sieht anders aus: Weil ein 19-Jähriger die Schwiegermama für das Liebes-Aus mit deren Tochter (19) verantwortlich machte, drohte er der Frau mit dem Umbringen.

Erst im Oktober war Michael S. (19) aus dem Gefängnis entlassen worden (er hatte wegen häuslicher Gewalt gesessen), knapp sechs Wochen später muss er wieder hinter Gitter. Weil ihn die Mutter (19) der gemeinsamen Tochter während seiner Haftzeit verlassen hatte, drehte der 19-Jährige aus dem Bezirk Wien-Umgebung durch.

Er machte die Schwiegermutter in spe für die Trennung verantwortlich, drohte der Frau, ihr die Kehle zu durchtrennen. Dafür musste der Teenie-Vater jetzt erneut in Korneuburg auf die Anklagebank und sagte: "Es war nur eine Geste, die Mutter war immer gegen mich."

Richter Rainer Klebermaß kannte kein Pardon: "Ich habe Sie im Oktober bedingt entlassen, das war ein Fehler, den ich hiermit korrigiere. Sie gehören hinter Gitter, damit sie über Ihre Situation nachdenken können." Urteil: sieben Monate Grübelzeit für Michael S. im Häfen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen