Katerina Tichonowa

Seltener Auftritt – will Putin-Tochter in die Politik?

Putins Tochter Katerina Tichonowa trat bisher kaum öffentlich in Erscheinung. Nun sorgt sie mit einem Auftritt am Wirtschaftsforum für Aufregung.

Newsdesk Heute
1/2
Gehe zur Galerie
    Putins Tochter Katerina Tichonowa nahm per Video am Wirtschaftsforum in St. Petersburg teil.
    Putins Tochter Katerina Tichonowa nahm per Video am Wirtschaftsforum in St. Petersburg teil.
    OLGA MALTSEVA / AFP / picturedesk.com

    Eigentlich probiert Russlands Präsident Wladimir Putin seine Familie von der Öffentlichkeit und medialer Berichterstattung abzuschirmen. Umso mehr überrascht nun der Auftritt einer seiner Töchter beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg. Demnach war Katerina Tichonowa als Generaldirektorin von Innopraktika geladen. Der Umstand, dass sie die Tochter des russischen Präsidenten ist, wurde dort laut der deutschen "Bild" jedoch nicht thematisiert.

    Per Videoschaltung nahm die 37-Jährige auch an der Podiumsdiskussion teil, debattierte dort mit hochrangigen Vertretern aus Rüstungsindustrie und Politik. Tichonowa soll sich dabei klar gegen Importe aus dem Ausland ausgesprochen haben. Viel wichtiger sei es vermehrt auf inländische Produkte zu setzen.

    "Grundlage für Russlands Sicherheit"

    "Staatliche Souveränität ist eines der Schlüsselthemen der letzten Jahre, sie ist die Grundlage für Russlands Sicherheit", wird Putins Tochter zitiert. Demnach seien bereits Aufträge in Höhe von umgerechnet 890 Millionen Euro an russische Unternehmen übertragen worden – weitere 3,4 Milliarden Euro sind geplant.

    Experten vermuten nun, dass die Russin in der Politik aufsteigen könnte. Als Generaldirektorin von Innopraktika habe sie jetzt bereits direkten Einfluss auf die heimische Verteidigungsindustrie.

    Die Bilder des Tages

    1/61
    Gehe zur Galerie
      <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
      12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
      Raphael Fasching

      Auf den Punkt gebracht

      • Putin-Tochter Katerina Tichonowa überrascht mit seltenem Auftritt beim Wirtschaftsforum in St
      • Petersburg, wo sie als Generaldirektorin von Innopraktika auftrat und sich klar für inländische Produkte aussprach
      • Experten vermuten, dass sie aufgrund ihres Einflusses auf die Verteidigungsindustrie in die Politik aufsteigen könnte
      red
      Akt.