Seltsame Geräusche - Das lauerte hinter den Wänden...

Seltsame Geräusche hinter der Wand ließen einen Japaner neugierig werden.
Seltsame Geräusche hinter der Wand ließen einen Japaner neugierig werden.
Twitter, Screenshot©d_e_heffun
Der japanische Twitter-User "Heffun" hörte seltsame Geräusche in der Wand und stemmte ein Loch um nachzusehen. Was zum Vorschein kam ist unglaublich.

Ein Twitter-User aus Japan hörte seltsame Geräusche aus seiner Wohnzimmerwand, die an ein "Kratzen" erinnerten. Da er sich von dem Geräusch natürlich gestört fühlte und auch neugierig war, stemmte er ein Loch in die Wand, um nachzusehen. Zunächst vermutete er irgendein Insekt, welches sich vielleicht sein Nest baute, doch was zum Vorschein kam war viel skurriler: 

Erkennt ihr es schon?
Erkennt ihr es schon?Twitter, Screenshot©d_e_heffun

Tatsächlich! Ein zuckersüßes, kleines Kätzchen saß zwischen den Wänden und "kratzte" um seine Freiheit. Heffun befreite die kleine Samtpfote und entstaubte es erstmal vorsichtig in seiner Dusche. Es wird vermutet, dass das Kätzchen vermutlich im Dachboden in eine Lücke gerutscht war. Dem Twitter-Account des Japaners zufolge, sieht es so aus, als würde er das getigerte Katzenbaby wohl behalten.

Zuckersüßes Kätzchen. Nun geht es dir gut.
Zuckersüßes Kätzchen. Nun geht es dir gut.Twitter, Screenshot©d_e_heffun
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeJapanTwitterTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen