Seniorin ertrinkt – Hubschraubereinsatz im Gänsehäufel

Dienstagabend musste eine Schwimmerin reanimiert werden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht, ihr Zustand ist kritisch. 

Nachdem die 80-Jährige nicht mehr aus dem Wasser des Strandbads in Wien-Donaustadt auftauchte, wurden sowohl die Badegäste als auch der anwesende Bademeister auf ihr Fehlen aufmerksam. Der Bademeister zog die Rentnerin gegen 17.00 Uhr aus dem Wasser. Er begann sie zu reanimieren, bevor alle Erstversorger vor Ort sein konnten.

Die First Responder – bestehend aus drei Teams der Rettung, der Polizei und der Feuerwehr – konnten binnen weniger Minuten da sein. Die Dame wurde notfallmedizinisch versorgt bis ihr Zustand stabil war, teilte eine Sprecherin der Wiener Berufsrettung "Heute" mit. 

Kämpft ums Überleben

Nach 30 Minuten Reanimation wurde sie mit einem Rettungshubschrauber ins nächstgelegene SMZ Ost Spital gebracht. Derzeit liegt sie in der Intensivstation, ihr Zustand hat sich mittlerweile jedoch verschlechtert und sie kämpft laut Wiener Gesundheitsverbund ums Überleben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
DonaustadtHubschrauber

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen