Shutdown Festival erlaubt Eintritt nur mehr mit "2-G"

Das Festival in Zwentendorf findet am 7. August statt.
Das Festival in Zwentendorf findet am 7. August statt.Shutdown Festival/Facebook
Nach einem Festival in Kroatien mit zahlreichen Infizierten, verschärfen die Veranstalter des Shutdown Festival in Zwentendorf (Tulln) die Auflagen.

Wie berichtet steigt die Zahl der Infizierten nach einem Festival Besuch in Kroatien stetig. Mittlerweile gibt es 300 Corona positiv getestete Personen in Österreich. In Niederösterreich wurden 58 Infizierte gemeldet. Und laut dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sind 200 Personen in Quarantäne. Jetzt schärfen die Veranstalter des Shutdown Festivals ihre Sicherheitsmaßnahmen nach.

Auf der Facebook-Seite wurden die Änderungen mitgeteilt.
Auf der Facebook-Seite wurden die Änderungen mitgeteilt.Shutdown Festival/Facebook

Grünes Licht für Festival 

Die Behörde verordnete einen Wechsel von 3-G auf 2-G. Wer am 7. August in Zwentendorf abfeiern will, muss entweder Geimpft oder PCR-getestet sein. "Trotz aktuell wieder steigender Zahlen gibt es seitens der Behörden grünes Licht für das Shutdown Festival unter der Voraussetzung, dass die auch schon in der Nachtgastronomie gültige 2-G Regelung am Eingang erfüllt wird", heißt es auf der Facebook-Seite des Veranstalters.

Weiters wird allen bereits geimpften Personen empfohlen, vor der Veranstaltung einen PCR-Test zu machen. Maskenpflicht herrscht keine, aber auch hier wird empfohlen, eine zu tragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
EventsZwentendorf an der Donau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen