Über 300 Virus-Fälle nach Festival – das sagt Mückstein

Wolfgang Mückstein äußert sich zu den Infektionen nach dem "Austria goes Zrce"-Festival.
Wolfgang Mückstein äußert sich zu den Infektionen nach dem "Austria goes Zrce"-Festival."Heute"-Montage
Die Corona-Fälle schellen nach dem Zrce-Festival in Kroatien weiter in die Höhe. Mittlerweile wurden über 300 Personen positiv getestet.

Die Infektionen nach dem Zrce-Festival in Kroatien steigen weiter stark an. Die Zahl der bisher bekannt gewordenen Fälle in diesem Zusammenhang stieg bis Freitagmittag auf über 300, wie Katharina Reich, Generaldirektorin für die öffentliche Gesundheit, im "Ö1-Mittagsjournal" bestätigte. Die Gesundheitsbehörden seien aber gerüstet und durchaus vorbereitet.

Kein Einfluss auf Events in Kroatien

Der Corona-Cluster verteilt sich auf alle Bundesländer  Rund 8.000 Österreicher waren beim Festival in Kroatien dabei. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat dazu erklärt, dass man keinen Einfluss auf Bedingungen von Events in Kroatien habe. "Was wir gehört haben, sind es gute Sicherheitsstandards gewesen, ob sie in jedem Fall eingehalten worden sind, kann ich nicht beurteilen." 

Das Frequency in St. Pölten wurde abgesagt. "Es ist klar, dass bei Festivals dieser Größenordnung in einer pandemischen Situation diese Dinge auftreten. Die Absage war daher natürlich gescheit", sagt Katharina Reich. Sie appellierte, dass sich Heimkehrer nach solchen Festivals auf jeden Fall mit testen lassen sollten mittels PCR-Test.

Die Zahl der infizierten Rückkehrer ist vor allem in der Steiermark stark gestiegen: Nach zunächst 22 Corona-Infektionen liegt man am Freitag bei 83 Fällen, davon 29 in der Stadt Graz. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wolfgang MücksteinCoronavirusKroatien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen