Sie haben mit Bitcoins eine Milliarde gemacht

Die Winklevoss-Zwillinge kauften 2013 Bitcoins im Wert von elf Millionen Dollar. Diese sind heute über eine Milliarde wert.

Schon 2013 haben die Winklevoss-Zwillinge rund elf Millionen Dollar in die Kryptowährung investiert. Der damalige Preis betrug 130 Dollar pro Bitcoin. Heute liegt der Kurs bei fast 17.000 Dollar. Die beiden Amerikaner, die man von der Gründungsgeschichte von Facebook kennt, sind somit die ersten Bitcoin-Milliardäre der Welt, wie Telegraph.co.uk berichtet.

Die ehemaligen Studienkollegen von Mark Zuckerberg klagten gegen diesen, weil er die Idee für Facebook gestohlen haben soll. Dafür erhielten sie nach einer außergerichtlichen Einigung eine Zahlung von 60 Millionen Dollar. Einen Teil davon verwendeten Sie, um damit Bitcoins zu kaufen. (swe)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaBitcoinInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen