Silberpfeil schwarz! Hamiltons neuer Look für Spielberg

Hamilton startet die gesamte Saison 2020 im schwarzen Silberpfeil. 
Hamilton startet die gesamte Saison 2020 im schwarzen Silberpfeil. GEPA Pictures
Mit einer neuen Lackierung will das Formel-1-Team von Mercedes mit Lewis Hamilton ein Zeichen im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung setzen. 

"Die Silberpfeile werden in der gesamten Saison 2020 in Schwarz antreten, um unser klares Engagement für mehr Vielfalt in unserem Team und unserem Sport zu demonstrieren", sagt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff vor dem Saisonstart am Wochenende in Spielberg. 

"Wir möchten gemeinsam ein Vermächtnis aufbauen, das über den Sport hinausgeht", sagt Weltmeister Lewis Hamilton, der sich zudem für einen Grand Prix in Afrika stark macht. 

Mercedes reagiert mit der Umlackierung des Rennwagens auf die weltweite "Black Lives Matter"-Bewegung. Das Team will "eine starke Botschaft" senden und "anderen das Selbstvertrauen" geben, "selbst den Dialog aufzunehmen, um zu sehen, wie sie Veränderungen herbeiführen können". Rassismus und Diskriminierung hätten "keinen Platz in unserer Gesellschaft, unserem Sport und unserem Team", betont Wolff. "Die richtigen Überzeugungen und die richtige Geisteshaltung sind nicht genug, wenn wir stumm bleiben. Wir möchten daher unsere Stimme und unsere weltweite Plattform nutzen, um uns für Respekt und Gleichberechtigung einzusetzen."

Neuer Schriftzug am Cockpitschutz

Nur 12 Prozent der Mercedes-Belegschaft sind Frauen, drei Prozent identifiziere sich als Angehörige ethnischer Minderheiten. "Dieser Mangel an Vielfalt zeigt, dass wir neue Ansätze entwickeln müssen, um auch die Talente anzusprechen, die wir derzeit nicht erreichen", betont der Rennstall.

Der F1-Bolide ist nun schwarz – die gesamte Saison 2020. Zudem wird der Schriftzug "End Racism" den Cockpitschutz Halo schmücken. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen