Simmering: Zug streifte auf Gleise gestürzten VW

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Montagnachmittag in Simmering ereignet. Ein roter VW kam von der Straße ab, stürzte einen Bahndamm hinunter und landete im Bereich der Bahnschienen. Ein Zug erfasste das Auto. Zusätzlich ist es in Steinbrunn im Burgenland zu einem tödlichen Unfall auf einem Bahnübergang gekommen.

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Montagnachmittag in Simmering ereignet. Ein roter VW kam von der Straße ab, stürzte einen Bahndamm hinunter und landete im Bereich der Bahnschienen. Ein Zug erfasste das Auto. Zusätzlich ist es inDer rote VW Passat stürzte im Bereich der Gadnergasse den Bahndamm hinunter und kam neben den Gleisen zum Stillstand. "Die Lenkerin konnte den Pkw noch vor Eintreffen eines Zuges verlassen", sagte Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf im Gespräch mit "heute.at".

Wenig später näherte sich eine Bahngarnitur, der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Zug touchierte daraufhin das Auto auf der Beifahrerseite. Der Crash ging glimpflich aus, die Bahnpassagiere blieben unverletzt.

Die nach dem Unfall aufgewühlte Lenkerin (66) wurde von Mitgliedern der Berufsrettung versorgt und zur Sicherheit in ein Spital gebracht, sie hat jedoch keine gröberen Verletzungen erlitten.

Die Wiener Berufsfeuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann aus, die Feuerwehrleute zogen den Wagen mit Hilfe einer Seilwinde zurück auf die Straße. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen