Sind neun Klopapier-Rollen pro Woche zu viel?

Das letzte Blatt Papier auf einer Klopapierrolle. In Österreich ist im Jahr 2017 Toilettenpapier um rund 250 Millionen Euro eingekauft worden.
Das letzte Blatt Papier auf einer Klopapierrolle. In Österreich ist im Jahr 2017 Toilettenpapier um rund 250 Millionen Euro eingekauft worden.Bild: picturedesk.com
Eine Frau erzählt in einem englischen Internet-Forum, dass ihre WG pro Woche neun WC-Papier-Rollen verbraucht – und löst damit heftige Diskussionen aus.
Eine Frau fragte im Internetforum Mumsnet, der bekanntesten Eltern-Website Englands, in die Runde, wie viel Toilettenpapier die anderen User pro Woche denn so verbrauchen würden – und eröffnete damit gleichzeitig eine große Debatte darüber, wie viele verbrauchte WC-Rollen pro Woche denn überhaupt vertretbar sind.

Grund für ihre Recherche war ihre WG: "Wir leben zu dritt in einer Wohnung, insgesamt sind wir zwei Männer und eine Frau. Ich kaufe jede Woche eine Packung Toilettenpapier mit insgesamt neun Rollen – und wir verbrauchen etwa 90 Prozent davon. Ist das exzessiv?"

"Eine solche Packung würde uns für Monate reichen"

Die Reaktionen kamen postwendend und fielen in den meisten Fällen kritisch aus: Wie britische Medien berichten, konnten die meisten nicht glauben, dass eine Packung dieser Größe nur für eine Woche reicht. "In meinem Haushalt leben zwei Erwachsene. Eine solche Packung würde bei uns für Monate reichen", kommentierte etwa eine Userin. Eine andere berichtete, dass sie und ihr Mann sowie ihre zwei Kinder pro Woche maximal zwei bis drei Rollen verbrauchen würden.

Der Fragestellerin wurde aber auch Verständnis entgegengebracht: "In meinem Haushalt leben sieben Leute – und unser Verbrauch von Toilettenpapier ist einfach nur verrückt. Ich kaufe jeweils montags eine Sechserpackung und muss am Wochenende bereits wieder nachliefern", so eine weitere Mutter, während eine Dritte erwiderte: "Oh mein Gott, wir sind zu dritt und wir verbrauchen eineinhalb Rollen WC-Papier – pro Tag."

CommentCreated with Sketch.17 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Qualität versus Quantität

Ein User brachte sich gar auf konstruktive Weise in die Diskussion ein und verwies darauf, dass er jene Marken, die besonders viele Lagen hätten und dadurch resistenter seien, bevorzuge.

"Damit brauche ich pro Mal nur jeweils zwei Stücke. Wenn ich nicht zu Hause bin und auf billiges, dünnes Toilettenpapier zurückgreifen muss, werden es schnell einmal zehn Stücke pro Wisch", so der Mann. Weniger gehe nicht, denn dann würden die Papierstreifen schnell reißen und an Stellen haften bleiben, "an denen man lieber kein WC-Papier kleben hat".

Wie viele WC-Rollen verbrauchen Sie pro Woche? Stimmen Sie ab und diskutieren Sie in den Kommentaren unten mit der "Heute.at"-Community! (20 Minuten)

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt:
GroßbritannienNewsWohnen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren