Siri sagt den Dritten Weltkrieg voraus

Sehr beunruhigend.
Sehr beunruhigend.Bild: iStock, Screenshot
Wer ein iPhone hat, der bekommt eine beunruhigende Nachricht, wenn er Siri nach dem Beginn des Dritten Weltkriegs fragt.
Jeder iPhone-Besitzer hat schon mindestens einmal mit dem Sprachassistenten Siri gesprochen. Meistens wird der Dienst für Späße genutzt. Man fragt Siri nach Witzen oder lustigen Sprüchen. Auch kann der Service benutzt werden, um sich Dinge schnell zu notieren, ohne auf dem Handy zu tippen.

Bislang keine Erklärung

Derzeit sind jedoch einige Benutzer ein wenig beunruhigt. So kann man Siri nämlich fragen, wann denn der dritte Weltkrieg beginnt. Meistens antwortet die Software, dass sie keine Antwort auf diese Frage hätte. In diesem Fall gibt es jedoch eine: "Das ist Montag, der 3. Dezember 2018 (Chanukka)"

Ob es sich dabei um einen fragwürdigen Scherz der Entwickler handelt, ist bislang nicht klar. Tatsächlich findet aber vom 2. bis zum 10. Dezember das jüdische Lichterfest, auch Chanukka genannt, statt. Ein logischer Zusammenhang lässt sich dadurch jedoch nicht schließen.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsDigital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen