Tv

Skandal-Sager von ATV-Kerstin: So reagieren Bambi & Co.

Wegen einer antisemitischen Äußerung müssen Kerstin und ihr Lebensgefährte das "Forsthaus" verlassen. Ihre Mitbewohner zeigen sich schockiert.

Heute Redaktion
Kerstin und Scott müssen das Forsthaus sofort verlassen.
Kerstin und Scott müssen das Forsthaus sofort verlassen.
ATV, Zappn

Es ging alles ganz schnell! In Folge fünf (ab sofort auf zappn.tv, ab 3.11. auf ATV) der Show "Forsthaus Rampensau" heißt es plötzlich: "Aufgrund einer untragbaren Aussage von Kerstin muss das Team "Kerstin & Scott" das "Forsthaus Rampensau" sofort verlassen."

"Das war zu viel"

Der Grund: Die "Teenager werden Mütter"-Darstellerin tätigte laut "Heute"-Infos bei einem Spiel eine antisemitische Aussage. Was sie genau gesagt oder gemacht hat, ist nicht bekannt. Einige Mitbewohner zeigen sich jedenfalls sichtlich schockiert darüber in der kommenden Folge. "Das war zu viel. Das ist Ende. Das geht einfach nicht", so das Urteil von Lev und Tinderreisen-Star Luis.

    Cat und Tara sind Josef Winkler ein Dorn im Auge.
    Cat und Tara sind Josef Winkler ein Dorn im Auge.
    ATV/Aaron Jiang Photography

    Auch Richard Lugners Ex-Freundin "Bambi" kann es nicht fassen. "Auf einmal kam diese Nachricht. Alle waren baff", sagt sie sichtlich schockiert im Gespräch mit dem Sender. 

    "Eine dumme und untragbare Handlung"

    Kerstin hat sich inzwischen für ihre "untragbare Aussage" via Facebook entschuldigt. "Wie ihr sicher wisst, bin ich aus 'Forsthaus Rampensau' rausgeflogen, weil ich eine sehr dumme und untragbare Handlung getätigt habe [sic!]. Und ich wollte euch damit mitteilen, das war sehr dumm von mir, war nicht überlegt und dafür möchte ich mich entschuldigen", verkündet sie in einem Video.

    VIP-Bild des Tages

      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Instagram
      Mehr zum Thema