Skisprung-Olympiasieger stirbt im Alter von 56 Jahren

Tuomo Ylipulli
Tuomo Ylipulliimago/WEREK
Finnland trauert um einen Olympiasieger! Skisprung-Olympiasieger Tuomo Ylipulli erliegt im Alter von 56 Jahren einem Schlaganfall.

Gemeinsam mit Ikone Matti Nykänen gehörte Ylipulli zur "Goldenen Generation" der finnischen Skispringer. Er holte 1988 in Calgary Olympia-Gold im Teambewerb, sowie 1985 in Seefeld und 1987 in Oberstdorf die WM-Titel mit der Mannschaft. In Einzel-Bewerben lief es für ihn weniger erfolgreich, da reichte es zu einem Weltcup-Sieg 1987 in Bischofshofen.

Was Ylipulli und Nykänen ebenfalls verbindet ist ein früher Tod. Während Ylipulli nun im Alter von 56 Jahren einem Schlaganfall erlag, verstarb sein einstiger Teamkollege bereits vor zwei Jahren. Nach einem ausschweifenden Leben erlag Nykänen im Februar 2019 den gesundheitlichen Problemen infolge seines Alkohol-Missbrauchs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportWintersportSkispringenTodesfallFinnland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen