Sportmix

Snowboard-Queen Gasser ist Sportlerin des Jahres

Der Hattrick ist perfekt! Anna Gasser wurde zum dritten Mal zu Österreichs "Sportlerin des Jahres" gekürt. David Alaba siegte bei den Herren.

Erich Elsigan
Anna Gasser freut sich über ihren dritten Niki-Award.
Anna Gasser freut sich über ihren dritten Niki-Award.
GEPA

Die Wintersport-Saison hat noch gar nicht begonnen. Dennoch durfte sich Snowboard-Superstar Anna Gasser am Mittwoch über einen ganz besonderen Preis freuen.

Die 31-jährige Kärntnerin wurde in der Wiener Stadthalle im Rahmen der Sporthilfe-Gala zu Österreichs Athletin des Jahres gekürt. Sie setzte sich gegen Tischtennis-Doppel-Europameisterin Sofia Polcanova und Skisprung-Weltcupsiegerin Sara Marita Kramer durch. Bei den Herren ging der Award an David Alaba (hier geht es zur Story).

"Ich hätte mir das nie erträumt. Es hätten sich so viele verdient, heute hier zu gewinnen", strahlte Siegerin Gasser im Talk mit Moderator Rainer Pariasek.

    Das sind Österreichs Medaillen-Helden von den Olympischen Winterspielen in Peking 2022.
    Das sind Österreichs Medaillen-Helden von den Olympischen Winterspielen in Peking 2022.
    Picturedesk, Gepa

    Gasser überzeugte die Jury (233 Sportjournalisten nahmen an der Wahl teil) mit der Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Peking. Die ÖSV-Boarderin gewann dort den Big-Air-Bewerb. Zudem schloss sie den Freestyle-Weltcup auf Rang zwei ab.

    Gasser, die Rad-Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer ablöst, hält den Award bereits zum dritten Mal in Händen. Auch 2017 und 2018 wurde sie ausgezeichnet. Rekordsiegerin mit sieben Erfolgen ist Annemarie Moser-Pröll.

    Bei den Herren ging der Titel an David Alaba. Der Real-Superstar setzte sich mit nur zwei Stimmen Vorsprung gegen Super-G-Olympiasieger Matthias Mayer durch (hier geht es zur Story).

    Titel auch für Salzburg

    Zur Mannschaft des Jahres wurde Red Bull Salzburg gekürt. Das Ergebnis wurde bekanntgegeben, während die Mozartstädter in der Champions League gegen Dinamo Zagreb spielten – und 1:0 gewannen.

    ÖFB-Frauen-Teamchefin Irene Fuhrmann wurde Trainerin des Jahres. Newcomer 2022: Johannes Strolz. In der Kategorie Sportlerin mit Behinderung siegte Ski-Ass Veronika Aigner, bei den Herren ihr Bruder Johannes. Special-Olympics-Preisträger: Cecily Hoyos (Reitsport) und Jürgen Rojko (Tennis). Einen Special-Award erhielt Arnold Schwarzenegger, der allerdings nicht zur Gala nach Wien reiste.