So dekorierst du deine Oster-Tafel ohne Kitsch

Oster-Deko
Oster-DekoGetty Images/iStockphoto
Kommendes Wochenende ist Ostern. Wir zeigen dir, wie du deinen Tisch festlich dekorieren kannst – ganz ohne knallgrünes Ostergras und Co.

Ostern ist das wichtigste christliche Fest. Aber warum werden eigentlich bunt bemalte Eier versteckt? Dazu gibt es verschiedene Theorien. Beispielsweise diese: Im 16. Jahrhundert schenkten sich die Menschen Eier, und zwar zu Ehren von Ostara, der germanischen Göttin der Fruchtbarkeit und des Lebens.

Osterfeiern heuer im kleinen Rahmen

Ganz klar, dass die Kirche wenig Freude an der Verehrung einer heidnischen Gottheit hatte. Das Volk wollte aber nicht auf diesen Brauch verzichten und führte das Ganze heimlich fort. Dafür wurden die Eier nicht mehr überreicht, sondern eben versteckt.

Ostern ist aber auch das Ende der Fastenzeit. Gerade deswegen verbindet man Ostern auch mit reich gedeckten Esstischen, mit allerlei Süßigkeiten und einem Festmahl mit der Familie. Auch wenn die Osterfeiern dieses Jahr wohl kleiner ausfallen, kannst du deinen Tisch passend dekorieren.

Für viele gilt bei der Osterdeko: Mehr ist mehr! Knallgrünes Ostergras, Serviettenringe in Häschen-Form und Tischdecken mit Küken-Print könnten das Auge aber ganz schön überfordern. Dabei kann man eine Ostertafel auch ganz ohne Kitsch hübsch dekorieren. Hier ein paar Tipps zur Inspiration:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
OsternFeiertagEssenWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen