Pechvogel im Glück: Polizei rettet Mauersegler in City

Alexander (links), Andrea (Mitte) und Denis (rechts) entdeckten den flugunfähigen Mauersegler am Graben (Innere Stadt)
Alexander (links), Andrea (Mitte) und Denis (rechts) entdeckten den flugunfähigen Mauersegler am Graben (Innere Stadt)LPD Wien
Tierischer Einsatz für drei Polizisten: Die Beamten fanden am Graben (City) einen verletzten Mauersegler und übergaben ihn der Tierrettung. 

Die Polizeibeamten Alexander, Andrea und Denis wurden am Graben zu tierischen Helfern. Dort entdeckten sie einen hilflosen Mauersegler auf offener Straße, der aus eigener Kraft nicht mehr fliegen konnte. Wie sich der kleine Pechvogel seine Verletzungen zugezogen hatte, ist unklar. Die Beamten kümmerten sich sofort um den kleinen Vogel und nahmen ihn unter ihre Fittiche.

Die tierlieben Beamten der Bereitschaftseinheit setzten den schwerverletzten Mauersegler behutsam in einen gemütlich ausgestatteten Karton, um ihn anschließend zur Tierrettung zu bringen. Dort wird der kleine Piepmatz nun versorgt und wieder aufgepäppelt, bis er wieder gesund und stark ist.

Tierrettungen stehen bei der Polizei gerade hoch im Kurs! Erst vor kurzem kümmerten sich in Wien-Fünfhaus um einen Hund, der bei einer Kreuzung angebunden war – "Heute" berichtete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienInnere StadtTierrettungPolizei WienLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen