So errechnest du deine persönliche Lebenszahl

Dein Geburtsdatum verrät dir noch viel mehr, als dein Horoskop.
Dein Geburtsdatum verrät dir noch viel mehr, als dein Horoskop.Getty Images/iStockphoto
Dein Geburtsdatum verrät noch so viel mehr, als dein Sternzeichen. Auch deine Lebens- oder Glückszahl lässt sich daraus ermitteln. Wir zeigen dir wie. 

In der Numerologie gilt die sogenannte Lebenszahl als wichtigste Zahl zur Persönlichkeitsanalyse. Sie wird aus dem vollständigen Geburtsdatum errechnet und soll Aufschluss über Charakter und den weiteren Lebensweg geben. Nach dem Motto: "Hilfts nix, schadets nix", machen wir einmal ein Rechenbeispiel: 

Lesen Sie auch: Sex and the City: Wer bist du laut deinem Sternzeichen?

Wie rechne ich? 

Die Lebenszahl ist IMMER einstellig zwischen 1 und 9und bildet sich aus der Quersumme deines Geburtstages. Angenommen du bist am 26.06.1990 geboren, so addiere jede einzelne Zahl: 2+6+0+6+1+9+9+0 = 33 ist also die Wurzelzahl - Quersumme (3+3) daraus ist 6  - also? Ist deine Lebenszahl die Sechs. Auch wenn die Null in der Rechnung natürlich keinen Einfluss auf die Summe hat, so hat die Null trotzdem eine Aussage und spricht für jemanden mit ausgeprägter "emotionaler Intelligenz". Noch was: Sollte bei der Quersumme ebenfalls ein zweistellige Summe heraus kommen, so addiert man diese zwei Zahlen nochmal. 

Weißt du jetzt deine Lebenszahl? Dann klick dich durch die Bildergalerie und erfahre deine grundlegenden Eigenschaften: 

Die Lebenszahl bezieht sich aber nicht immer auf den Ist-Zustand, sondern sagt sozusagen auch gerne voraus. Manche Tendenzen sollen sich erst ab dem 35. Lebensjahr zeigen und erst später ein Teil deiner Persönlichkeit werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
ScienceAstrologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen