So fällt die Bilanz der Massentests in Wien aus

Massentests in der Messe
Massentests in der MesseDenise Auer
Am Sonntag gingen in Wien die Massentests zu Ende. Nur 13,5 Prozent nahmen das Angebot wahr.

Die Corona-Massentests gingen am Sonntag in vielen Bundesländern zu Ende. Weniger als ein Prozent der Teilnehmer waren positiv.

Während in Niederösterreich 34 Prozent an den Testungen teilnahmen, waren es in Wien nur 13,5 Prozent. 
Insgesamt wurden in der Bundeshauptstadt 234.889 Antigen-Schnelltests und 1.515 Gurgeltests (davon 591 positiv, 725 negativ und 199 in Auswertung) durchgeführt.

Tests in der Messe ohne Anmeldung

Die Beteiligung bei insgesamt 1.735.034 Testberechtigten lag bei 13,5 Prozent. Getestet wurde an drei Standorten: In der Stadthalle, Messe Wien und in der Marx Halle.

"Mit unserer Entscheidung, die Anmeldung bei der Messehalle wegzulassen, konnten wir nachweislich viel mehr Leute zu den Tests mobilisieren. Die Messe ist der einzige Standort, an dem mehr Personen testen waren als angemeldet", erklärte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

Marx-Halle

Angemeldete Personen: 40.262
Durchgeführte Antigentests: 37.752

Messe A+C

Angemeldete Personen: 92.296
Durchgeführte Antigentests: 116.856

Stadthalle

Angemeldete Personen: 86.890
Durchgeführte Antigentests: 80.281

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen