So feiern unsere Promis heuer Weihnachten

Silvia Schneider lässt sich die Stimmung nicht verderben.
Silvia Schneider lässt sich die Stimmung nicht verderben.zVg
Auch für unsere Promis findet heuer ein etwas anderes Weihnachtsfest statt – die Vorfreude ist trotzdem groß. So verbringen sie den Heiligen Abend: 

Silvia Schneider: "Ein sehr spezielles Jahr und trotzdem lässt man sich die Weihnachtsstimmung nicht verderben. Frei nach dem Motto: Jetzt erst recht! Es wird zwei Tage vorab mit dem Kochen begonnen und zu Weihnachten kommt dann die Familie zusammen. Ich freue mich sehr darauf."

Virginia Ernst: "Meine Frau Dorothea und ich werden drei Tage feiern, da wir nicht alle gemeinsam den Heiligen Abend verbringen dürfen. Wir sind immerhin um die 30 Leute. Wichtig ist uns aber, dass wir so viel Normalität wie möglich reinbringen können. Wir lassen nicht zu, dass uns Corona das Fest verdirbt."

Zoë Straub: "Auch wenn die aktuelle Lage nicht allzu weihnachtlich ist, freue ich mich auf unser erstes Weihnachten als kleine Familie mit meinem Partner Kaspar und unserem Sohn Victor. Wir werden einen gemütlichen Abend machen, mit Musik, gutem Essen und Victors erstem Weihnachtsbaum, den er hoffentlich nicht umwirft. Den Teil meiner Familie, der in Paris lebt, werden wir heuer leider nicht sehen. Wir halten uns an die Maßnahmen."

Chrissi Klug & Sandra Polt: "Weihnachten ist für uns das Fest der Familie und der Liebe, aber auch ein sehr emotionales Fest. Unser Heiliger Abend wird nicht viel anders sein als die Jahre davor. Wir feiern auch sonst im kleinen Familienkreis mit den Eltern und Großeltern zusammen. Das wird auch heuer so sei."

Susanna Hirschler:"Letztes Jahr haben wir mit der ganzen Familie gefeiert, das war schön. Heuer wird es klein, aber besonders. Denn wir dürfen erstmals zu dritt, mit unserem Baby Gabriel, Weihnachten verbringen. Die Vorbereitungen werde ich aber heuer eher anderen überlassen, meine Prioritäten liegen woanders."

Robert Kratky: "Bei mir ändert sich nicht wirklich etwas durch Corona. Am 24. Dezember moderiere ich noch das 'Weihnachtswunder', wie in den vergangenen sechs Jahren. Sobald ich am Sender fertig bin, geht's am Heiligen Abend für mich ins Bett. Ich feier dann nach, am 25. – und da Weihnachten bei mir immer ein stilles Fest ist, wird das auch heuer so sein."

Alfons Haider: "Dieses Fest war für mich schon immer schön, ohne Trubel oder Menschenmassen. Aber ich verstehe das Dilemma, wenn man eine große Familie hat und diese zu Weihnachten nicht treffen soll. Ich feiere im ganz kleinen Rahmen mit meiner Mutter."

Marcos Nader: "Tradition wird bei uns großgeschrieben. Da meine Oma schon über 80 Jahre alt ist und meine Eltern schon 60 sind, müssen wir natürlich sehr aufpassen. Die gesamte Familie wird sich vorm Zusammenkommen am Heiligen Abend testen lassen, damit wir wirklich sichergehen können, das Virus nicht zu verteilen. Sehr freue ich mich, dass meine Tochter Mia schon viel mehr mitbekommen wird."

Vincent Bueno:"Dieses Jahr wird es vielleicht das besinnlichste Weihnachtsfest aller Zeiten werden, denn es ist tatsächlich das erste Mal, dass wir die Großfamilie nicht sehen dürfen. Das wären um die 50 Menschen! Also ist es ganz speziell und aufregend, nur zu viert unterm Weihnachtsbaum Geschenke auszupacken."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. cor TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeihnachtenSilvia SchneiderCoronavirusRobert KratkyVirginia ErnstAlfons Haider

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen