So gefährlich kann abgelaufenes Make-up sein

Das Ablaufdatum bei Make-up-Produkten hat einen Grund.
Das Ablaufdatum bei Make-up-Produkten hat einen Grund.iStock
Dein Beauty-Schrank platzt aus allen Nähten? Dann solltest du endlich einmal ordentlich aussortieren, denn altes Make-up kann extrem gefährlich sein.

Über die Jahre kann sich im Badezimmer einer Frau so einiges anhäufen: Nicht selten stapeln sich Puderdosen, Mascaras, Lippenstifte und Eyeliner in Schränken und Regalen. Doch genau darin verbirgt sich ein großes Risiko für Gesundheit und Aussehen. Denn auch Beauty-Produkte haben nicht ohne Grund ein Haltbarkeitsdatum. 

Verwendet man ein Produkt über dessen Haltbarkeit hinaus, können unter anderem Keime und Schimmelpilze auf der Haut unangenehme Irritationen auslösen und sogar Krebs begünstigen.

Bei diesen Beauty-Produkten muss du besonders aufpassen

Ungeöffnet müssen Kosmetika laut Gesetz mindestens 30 Monate haltbar sein. Einmal geöffnet, verkürzt sich diese Haltbarkeit jedoch oft auf nur sechs Monate. Vor allem bei wasserhaltigen Produkten - wie Gesichtscreme, Wimperntusche oder flüssigem Eyeliner - sollte man gut aufpassen, da diese besonders schnell verderben und der Verfall nicht immer leicht festzustellen ist. 

Wir verraten dir bei welchen Beauty-Produkten du ganz penibel auf die Haltbarkeit achten solltest:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
BeautyGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen