So giftig ist Lachs wirklich

Die schwedische Regierung warnt vor dem Verzehr von Lachs. Insbesondere gezüchteter Lachs enthält nicht nur mehr Fett, sondern auch Schadstoffe und Gifte.

Lachs galt lange Zeit als echte Delikatesse. Nur zu ganz besonderen Anlässen wurde er serviert. Mittlerweile landet das Schwarmtier aber immer öfters auf unseren Tellern.

Doch die enorme Beliebtheit ist auch ein Problem. Wegen der hohen Nachfrage muss bereits durch Massenzucht nachgeholfen werden.

In riesigen Zuchtbecken werden Lachse in offenen Gewässern herangezogen. Im Vergleich zu Wildlachsen haben sie dabei dreimal so viel Fett.

Fleisch voller Schadstoffe

Laut der "FAZ" sei das Fleisch der Zuchtlachse aber oft mit Schadstoffen und Giften versetzt. Um Erkrankungen vorzubeugen, werden sie mit Pestiziden und Antibiotika behandelt.

Worauf Sie beim Kauf von Lachs acht geben sollten, erfahren Sie im Video.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsGenussBundesamt für Lebensmittelsicherheit und Vete

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen