So hat sich Virginia Ernst im Lockdown neu erfunden

Virginia Ernst mit Hund Ted
Virginia Ernst mit Hund TedAndreas Tischler
Für den "Heute"-Talk kam Sängerin Virginia Ernst erstmals seit langem wieder nach Wien. Sie verriet, welche Musik bald von ihr kommen soll.

Für den Spaziergang am Rande des Lainzer Tiergartens mit "Heute" wagt sich Singer-Songwriterin Virginia Ernst (30) erstmals nach vielen Wochen wieder nach Wien. "Meine Frau Dora und ich haben im letzten Jahr unglaublich viel Zeit in Niederösterreich verbracht. Auch wegen unserem Hund Ted, der ist ja arm in der Wohnung. Ich bin ein richtiges Landei geworden", lacht Ernst.

Neues Album

Monate des Nachdenkens liegen hinter ihr. "Ich wollte eigentlich schon immer Dance-Musik machen", verrät die Musikerin, die man eigentlich als Rockerin kennt. "Also habe ich nun endlich den Entschluss gefasst, das zu tun, was ich von ganzem Herzen möchte. Man kann schon sagen, dass ich mich im Lockdown neu erfunden habe." Als Vorbote zum Album erscheint am 28. Mai die erste Single "Holy". "Ich glaube, so kennt man mich wirklich noch nicht. Ich bin unglaublich glücklich über die Nummer. Es ist ein Happy Sound, genau das, was wir wohl alle nach Corona brauchen können."

Wird sich durch den neuen Sound dann auch das Styling ändern? "Meine Lederjacke bleibt, aber ich werde bei meinen Gigs in Zukunft auch tanzen!" Wir sind gespannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MusikInterviewVirginia ErnstHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen