So holen Sie sich den Herbst ins Glas

Der "Lillet Automne" wird mit Ribiseln und Thymian garniert. Santé!
Der "Lillet Automne" wird mit Ribiseln und Thymian garniert. Santé!Bild: Philipp Lipiarski
Sinnlich, verführerisch und typisch-herbstlich: Für Niki Osls "Lillet Automne" wird der klassische Lillet Blanc mit selbstgemachtem Waldbeerensirup gemischt und mit Tonic Water aufgefüllt.
Zwar sprechen die Temperaturen noch nicht dafür, aber das sich langsam verfärbende Laub kündigt ihn bereits eindeutig an: den Herbst. Rechtzeitig dazu hat die österreichische Lillet-Botschafterin Niki Osl von "miss lillys hats" einen eigenen Drink mit hausgemachtem Waldbeerensirup kreiert, der - passend für eine Designerin - die Trendfarben des Herbstes in sich vereint:

"Berry-Töne bestimmen die bunte Jahreszeit. Sei es, inspiriert vom herabfallenden Laub, roten Früchten wie Hagebutten

oder roten Lippen", so Niki Osl, die auch für ihre neuen Herbst-Blumenkränze die ganze Palette von intensivem Bordeaux bis extrovertiertem Knallrot gewählt hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Lillet Automne

5 cl Lillet Blanc

2 cl selbstgemachter Waldbeerensirup

10 cl Tonic Water

Garnitur: Ribiseln und/oder Beeren der

Saison, Thymian

Zubereitung:

Lillet Blanc und Waldbeerensirup in ein mit Eiswürfel gefülltes Glas geben und mit Tonic Water aufgießen. Einmal umrühren, damit sich der Sirup gut vermischen kann und mit Ribiseln sowie Thymian garnieren.

Selbstgemachter Waldbeerensirup

(ergibt circa 1,5l Sirup)

1 kg Waldbeeren (frisch oder TK)

1 kg Wiener Sirupzucker für Beeren &

Steinobst

2 Vanilleschoten

1 EL Vanilleextrakt

2 TL Zimt

250 ml Kirschsaft

500 ml Wasser

Zubereitung:

Die Beeren mit dem Kirschsaft, dem Wasser und den Vanilleschoten sowie -extrakt aufkochen und mind. 4 bis 6 Stunden ziehen lassen.

Die Vanilleschoten rausnehmen und den Rest pürieren. Falls gewünscht die Mischung durch ein feines Sieb passieren.

Sirupzucker und Zimt hinzufügen und den Sirup einkochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und der Saft komplett klar ist. Den Waldbeerensirup noch heiß mit einem Trichter in saubere Flaschen abfüllen, luftdicht verschließen und auskühlen lassen.

Den Sirup kühl und trocken lagern und nach dem Öffnen am besten im Kühlschrank aufbewahren.

(kiky)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
GenussTrinken

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen