So können Wespenstiche tödlich enden

Nicht nur, dass ein Wespenstich juckt und schmerzt, für Allergiker kann er sogar schnell mal lebensbedrohlich sein. Doch auch für andere Personen kann es gefährlich werden.

Johann G. wurde am Montagnachmittag im Weinviertel von einer Wespe gestochen und starb. Der 72-Jährige griff nach dem Stich sofort zum Notfallset und nahm seine Medikamente.

Anschließend schnappte er sich eine Fliegenklatsche und tötete das Tier. Doch der Senior erlitt einen anaphylaktischen Schock und verstarb noch vor Ort - "heute.at" berichtete über den Vorfall.

Doch nicht nur für Allergiker sind Wespenstiche lebensbedrohlich, auf für andere Personen können diese äußerst gefährlich werden.

Bei Kindern auf Körperreaktion achten

Vor allem bei Kindern sollte man nach einem Stich auf die Reaktionen des Körpers achten. Zudem spielt es auch eine Rolle, an welcher Stelle man von einer Wespe gestochen wird.

Welche Körperstellen besonders bei Stichen gefährdet sind und wann es auch für Nicht-Allergiker lebensbedrohlich werden kann, sehen Sie im Video oben.

Hausmittel gegen Wespenstiche

Was tun gegen Wespenstiche? Diese einfachen Tipps und Dinge des täglichen Gebrauchs schaffen Abhilfe. Hier geht's zum Artikel >>>

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsGesundheitTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen