So könnte die Werbung bei WhatsApp bald aussehen

Facebook hat 2014 WhatsApp für 19 Milliarden übernommen und versprochen, fünf Jahre lang keine Werbung zu zeigen. Nächstes Jahr ist die Schonfrist vorbei.

Ende 2017 zog sich WhatsApp-Mitgründer Brian Acton von Facebook zurück, weil Mark Zuckerberg und andere darauf drängten, mit Werbung innerhalb des Messengers Geld zu verdienen. Er und Mitgründer Jan Koum, der das Unternehmen inzwischen ebenfalls verlassen hat, sprachen sich stets gegen Werbung in ihrer App aus.

Nach dem Ausstieg der beiden soll nun doch Werbung kommen. Darauf deutete bereits ein Blogeintrag im April hin, in dem erklärt wird, dass man enger mit anderen Facebook-Unternehmen zusammenarbeiten will. Gegenüber dem "Wall Street Journal" bestätigte ein Sprecher der Firma zudem, dass ab 2019 auch Werbung in der Status-Funktion von WhatsApp integriert werde.

Möglichst viel Umsatz

Was Facebook neben der Einführung von Status-Werbung in Zukunft genau mit WhatsApp plant, ist nicht klar. Die Verschlüsselung des Messengers hinderte den Konzern nach Angaben von Acton jedoch daran, so viel Geld wie gewünscht zu erwirtschaften. "Es sind Geschäftsleute und es sind gute Geschäftsleute. Sie stehen nur für Geschäftspraktiken, Prinzipien und ethische Grundsätze, mit denen ich nicht wirklich einverstanden bin", so Acton.

Ist es also möglich, dass die Verschlüsselung auch bald fallen wird? Vielleicht, denn als die Co-Geschäftsführerin von Facebook, Sheryl Sandberg, vom US-Kongress im September dazu befragt wurde, äußerte sie sich nicht eindeutig: "Wir glauben fest an die Verschlüsselung", so Sandberg. Sie helfe dabei, das Online-Banking sicher zu halten, und die Nutzer würden darauf vertrauen und sich darauf verlassen.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital

Gerüchte und Erwartungen

Wie die Werbung in der Status-Funktion künftig genau aussehen wird, ist noch nicht klar. Die Experten von Wabetainfo.com gehen davon aus, dass – ähnlich wie schon bei Instagram – nach einer gewissen Anzahl Status-Meldungen eine Werbung angezeigt werden wird. Außerdem sei WhatsApp bereits dabei, die Möglichkeit zur Platzierung von Werbung in die iOS-App einzubauen.

(swe)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaAppWhatsappSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen