So läuft Comeback der legendären Passage in Wien

Besitzer Joachim Bankel und Christoph Probst
Besitzer Joachim Bankel und Christoph ProbstPrivat
Nach eineinhalb Jahren Umbau feiert die Babenberger Passage am Wochenende ihr Comeback. Gäste des legendären Clubs erwartet eine "Riesenüberraschung". 

Endlich geht es wieder bergab – die Stufen am Wiener Burgring hinunter in die legendäre Babenberger Passage. "Nach 18 Jahren Betrieb und Zwangsschließung durch die Regierung wegen Corona setzten wir uns im ersten Lockdown zusammen und besprachen einen Totalumbau", erklären die Besitzer Joachim Bankel und Christoph Probst.

"Kein Stein auf dem anderen geblieben" 

Eineinhalb Jahre später und um einen siebenstelligen Betrag ärmer verkünden die beiden nun: "Es ist im wahrsten Sinne kein Stein auf dem anderen geblieben. Es wird eine Riesenüberraschung für alle sein", freut sich Probst. "Als Highlight am Opening-Wochenende wird am Montag, den 25. Oktober, niemand Geringerer als DJ Andrea Oliva aus dem Ushuaia Ibiza bei uns auflegen." Party on.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account csi, cor Time| Akt:
WienPeopleInterview

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen