So leicht backen Sie die Königin aller Pizzen

Ein Klassiker unter den Pizzen ist die Pizza Margherita. Mit ihren wenigen Zutaten dient sie gleichzeitig als Grundlage unzähliger weiterer Varianten.

Neben Tomaten und Basilikum gehört Mozzarella zum Belag. Schneiden Sie den Käse als erstes in dünne Scheiben. Als nächstes formen Sie den fertig gegangenen Hefeteig. Kneten Sie ihn auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal gut durch und teilen Sie ihn in die Portionen sie sie benötigen.

Dann mit dem Nudelholz leicht ausrollen. Zum besseren Formen nehmen Sie ihn mit den Händen hoch und ziehen Sie den Teigfladen rundherum dünn aus. Dabei entsteht ein etwas dickerer Rand. Auf ein geöltes oder mit Backpapier Backblech legen und mit vorbereitetem Tomatensugo bestreichen.

Auch Dosentomaten sind erlaubt

Statt der fein gewürzten Sauce aus frischen Tomaten mit Basilikum, können Sie genauso stückige Tomaten aus der Dose oder einfach Tomatenscheiben verwenden. Jetzt mit den Mozzarellascheiben belegen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Natürlich können Sie den Belag auf verschiedenste Art beispielsweise mit Artischocken, Oliven, Sardellen oder Salami variieren.

Im heißen vorgeheizten Backofen auf dem Ofenboden backen bis die Pizza goldbraun und knusprig ist. Natürlich wird die Pizza noch knuspriger auf dem Pizzastein oder aus dem Holzofen. Herausnehmen und mit etwas frischem Basilikum garniert servieren. Wunderbar passen auch Rucola oder Parmaschinken zum Abschluss. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsGenussRezepte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen