So liest du gelöschte WhatsApp-Chats nochmals

Waren die Finger zu schnell und du hast eine WhatsApp-Nachricht übereifrig gelöscht? Wenn du deren Inhalt nochmal sehen möchtest, gibt es eine Lösung.

Gründe, eine verschickte WhatsApp-Nachricht zu löschen, gibt es viele: Man hat sich vertippt, eine Nachricht aus versehen an die falsche Person verschickt oder möchte sein Statement aus einem anderen Grund wieder zurückziehen. Dies funktioniert sowohl in Gruppen- als auch in Einzelchats. Was zurück bleibt, ist die Benachrichtigung: "Diese Nachricht wurde gelöscht."

Manchmal sind die Finger aber auch etwas zu schnell und löschen Nachrichten, obwohl man sie eigentlich nochmals hätte sehen wollen. Ganz verloren sind diese Messages allerdings nicht, selbst wenn sie im Chat-Verlauf nicht mehr zu sehen sind. Wie man solche gelöschten Nachrichten doch nochmals anschauen kann, verraten wir dir hier.

Wiederherstellung dank Backup

Möglich ist dies dank der Backup-Funktion von WhatsApp. In den Einstellungen kann festgelegt werden, ob WhatsApp-Chats niemals, täglich, wöchentlich oder monatlich in einen Cloud-Server geladen werden sollen. Dies geschieht meist mitten in der Nacht, wenn das Telefon sowieso nicht benutzt wird und nur wenige neue Nachrichten eintreffen.

Wie "The Sun" beschreibt, werden in diesem Backup auch gelöschte Nachrichten abgespeichert. Wer diese wiederherstellen möchte, muss bloß die Whatsapp-App vom Handy löschen und wieder neu installieren. Dabei wird gefragt, ob man die abgespeicherten Chat-Verläufe wieder herstellen möchte. Meist wird diese Funktion verwendet, wenn man das Handy wechselt und WhatsApp dort neu installiert.

Ein Klick auf "Ja" reicht aus, und schon sind die Chat-Gespräche wieder auf dem Handy zu finden – inklusive der gelöschten Nachrichten, die nun wieder lesbar sind. Natürlich funktioniert dies aber nur mit eigenen Nachrichten, die gelöscht wurden und nicht mit jenen, die von anderen Personen entfernt worden sind.

Aus auf Millionen Smartphones

Übrigens: Millionen Smartphone-Nutzer müssen ab 1. November 2021 entweder auf WhatsApp verzichten oder auf ein neues Smartphone umsteigen. WhatsApp hat nämlich überraschend das Support-Ende des Messengers auf einer Reihe von Smartphones bekannt gegeben. Betroffen sind sowohl Android-, als auch iOS-Geräte, wie es in den Systemvoraussetzungen heißt. Konkret handelt es sich um Handys mit der Android-Version 4.0.4. und iPhones mit iOS 9.X sowie älter.

Außerdem werden nur noch ausgewählte Telefone mit KaiOS 2.5.1 und neuer, einschließlich JioPhone und JioPhone 2 unterstützt. Wer ein iPhone 4s oder älter nutzt, schaut deshalb in die Röhre, Besitzer neuerer iPhones müssen gegebenenfalls ihr Betriebssystem updaten. Betroffen vom WhatsApp-Aus sind damit bei den Apple-Geräten die Smartphones bis zum iPhone 4s und bei den Tablets bis zum iPad 2 beziehungsweisen iPad der 3. Generation, die kein Update mehr einspielen können. Und erwischen wird es auch alle Geräte, bei denen bei Android "Ice Cream Sandwich" Schluss mit Updates war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, rfi Time| Akt:
WhatsappAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen